Besonders in Gebieten rund um große Ballungsräume trifft man oft auf die Situation, dass man zwar in großen Städten arbeitet, aber dennoch etwas außerhalb wohnt. Dies bedeutet, dass man auf das Pendeln zwischen Arbeitsplatz und Zuhause angewiesen ist. Für diesen Aufwand gibt es mit der Pendlerpauschale und seit kurzem auch mit dem Pendlereuro eine finanzielle Unterstützung vom Land.

Bei der Pendlerpauschale unterscheidet man zwischen einer großen und einer kleinen Pauschale. Hierbei wird bei der Distanz bis zum Arbeitsplatz und dem Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln unterschieden. Read More →

Die enorme Technisierung welche in den vergangenen Jahren stark forciert wurde, hat nicht nur Einfluss auf den normalen Lebensalltag genommen, sondern greift auch immer mehr in den Berufsalltag ein und verändert diesen vehement.

So gehören die klassischen 9 to 5 Bürojobs schon in kurzer Zeit der Vergangenheit an, da aufgrund technischer Hilfsmittel das Arbeiten vollkommen Zeit- und Ortsunabhängig werden kann. Mittlerweile lässt sich ein starker Trend zu dem sogenannten „We & Me“ Jobs erkennen. Dies bedeutet dass man unter den „We-Places“ Orte des Austausches, der Begegnung und der Kommunikation sehen kann, wohingegen die „Me-Places“ Rückzugsorte sind, an denen Mitarbeiter konzentriert arbeiten können.
Read More →

Im Berufsalltag ist der Vormittag jene Zeit, in der man sich am produktivsten fühlt, da im Laufe des Tages Energie und Konzentration stetig schwinden. Damit man gegen diesen drastischen Leistungsabfall jedoch ankämpfen kann, gehört ein gesundes Mittagessen auf den Tisch.

Denn nur wenn der Körper während des Tages mit genügend Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen versorgt wird, kann ein hohes Leistungsniveau erhalten bleiben. Jedoch ist dies nicht immer so einfach, da aufgrund von großem Terminstress und günstigen Angeboten das Fast-Food der gesunden Alternative immer öfter vorgezogen wird.
Read More →

Im Arbeitsalltag kann neben den berufsbezogenen Herausforderungen, auch die Herausforderung des passenden Dresscodes für große Probleme sorgen und besonders zu Beginn ist das Risiko äußerst groß dabei in ein Fettnäpfchen zu treten.

Deshalb sollte man die einzelnen Dresscode-Bezeichnungen bereits im Vorhinein kennen, um unangenehme Situationen vermeiden zu können. Wenn zum Beispiel der Business-Casual Look als gängiger Stil angegeben wird, sollte man nicht im feinen Zwirn mit Hemd und Krawatte erscheinen, sondern das ganze etwas lockerer angehen.
Read More →

Wer sich ins Geschäft mit dem Forex Handel stürzen möchte, der benötigt dazu die Dienste eines Brokers und muss daher ein Konto bei einem Anbieter eröffnen. Der Broker nimmt dann Aufträge an und nimmt für jede Transaktion eine Provision in Form des Spread. Doch wie wählt man für sich den besten Broker? Diese Tipps helfen dabei:
Read More →

Besonders in der Berufswelt ist es mittlerweile von großer Bedeutung, Kontakte zu knüpfen. Das Kennenlernen von neuen Menschen funktioniert jedoch nur über ein erstes, gemeinsames Gespräch. Damit man dabei sofort einen positiven Eindruck hinterlässt, muss man seine Small Talk-Fähigkeiten einsetzen. Dabei sollte man jedoch einige Tipps beachten.

Zu Beginn ist es wichtig, ein gemeinsames Thema zu finden. Deshalb sollte man sich für ein spezielles Erlebnis, wie den gerade gehörten Vortrag, die Anreise in die gleiche Stadt oder auch für das vielzitierte Wetter entscheiden.
Read More →

In vielen Unternehmen bildet der vorgegebene Dresscode ein heikles Thema und sorgt oftmals für unangenehme Arbeitstage. Hat man es geschafft, sich an die Kleidervorschriften zu halten, so ist dies jedoch nur die halbe Miete. Denn auch bei der Frisur und beim Bart gibt es einige Dinge, die man im Berufsleben beachten sollte.

Besonders bei der Frisur gilt das Motto „weniger ist mehr“. Dies trifft speziell bei dem Thema Gel zu. So sollte man besonders darauf achten, beim Stylen der Haare so wenig Gel wie möglich zu verwenden, um nicht den Eindruck von Ungepflegtheit aufgrund verklebter Haare zu machen. Besitzt man dünnes bzw. feines Haar, so sollte man das Gel generell weglassen.
Read More →

Der Betriebsrat ist eine Organisation, welche zum Schutze der Arbeitnehmer handelt und deren Rechte vertritt. Um dies durchsetzen zu können, ist es unausweichlich, dass man hin und wieder mit der Unternehmensführung uneinig ist. Deshalb ist es wichtig, dass die Mitglieder eines Betriebsrates auch über eine besondere Rechtsstellung verfügen.

So handelt es sich bei dem Mandat des Betriebsmitgliedes um ein Ehrenamt, welches an keine Weisungen gebunden ist, lediglich an jene der Betriebsversammlung. Weiters ist es von großer Bedeutung, dass die Mitglieder des Betriebsrates bei der Ausübung ihrer Tätigkeit nicht eingeschränkt sowie hinsichtlich des Entgelts und der Schulungs- bzw. Umschulungsmaßnahmen benachteiligt werden.
Read More →

Regelmäßige Überstunden und Dauerstress im Berufsleben können auf lange Sicht erhebliche körperliche und seelische Probleme mit sich bringen. Verbringt man ständig mehr Stunden im Büro als eigentlich geplant und steht man dabei besonders unter Druck, so ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der eigene Körper ein Warnsignal sendet.

Dies kann durch Unausgeglichenheit, Reizbarkeit oder erhöhter Anfälligkeit für Krankheiten sichtbar werden. Spätestens ab diesem Zeitpunkt ist es besonders wichtig auf den eigenen Körper zu hören um etwas zur Ruhe zu kommen.
Read More →

Berufstätigkeit bedeutet nicht immer gleich Berufstätigkeit. Denn bereits bei der Beschäftigungsform gibt es unterschiedlichste Variante, wie man letztendlich angestellt ist. Die größte Gruppe fällt in den Bereich der Arbeitnehmer. Ein Arbeitnehmer ist im Sinne des Arbeitsrechts jene Person, welche sich auf Basis eines Arbeitsvertrages dem Arbeitgeber zur Erbringung von Arbeitsleistung verpflichtet. Es handelt sich hierbei um ein Dauerschuldverhältnis.

Eine weitere Variante ist der freie Dienstnehmer. Dieser Kennzeichnet sich durch Merkmale wie das Fehlen der persönlichen Abhängigkeit oder eben nur im eingeschränkten Ausmaß, dem Fehlen der Weisungsgebundenheit, der Bezahlung des Entgelts nach Arbeitsdauer und nicht nach Werk. Ein weiterer wichtiger Punkt liegt darin, dass freie Dienstnehmer nur einen eingeschränkten arbeitsrechtlichen Schutz haben.
Read More →